Pünktlich um 18.01 Uhr zählte RT-Moderator Ovid Westermann mit den zahlreichen Zuschauern am Fleth den Countdown herunter und die neue Rekordanzahl von 2.063 Enten machte sich beim 17. Glückstädter Entenrennen auf den Weg. Für den nötigen Schwung sorgte die Freiwilige Feuerwehr mit einem kräftigen Wasserstrahl und die beiden “RT-Badenixen” Martin Steingräber und Niels Papke sorgten dafür, dass alle Enten auf Kurs blieben. 30 Minuten später war die Spannung dann auf dem Höhepunkt, denn die erste Ente war im Ziel – es war die Nummer 1731. Der glückliche Gewinner kann sich über ein E-Bike, gespendet von Radhus Horn und Elektrohaus Meiners, freuen. Der zweite Preis – ein Fernseher – ging an die Losnummer 433.

Ob Ihre Ente gewonnen hat, erfahren Sie hier: Gewinnerliste 2017. Die Preise können bis zum 10. Juli in der Tourist-Information (Glückstadt Destination Management, Große Nübelstraße 31) abgeholt werden.

Insgesamt haben Geschäfts- und Privatleute aus Glückstadt und Umgebung knapp 250 Preise im Gesamtwert von über 6.500 Euro gespendet, wofür sich der Round Table 156 ganz herzlich bedanken möchte:

Auch die Unterstützung aller Loskäufer im Vorfeld des Entenrennens hat zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen. Wie bei jedem unserer Projekte werden auch dieses mal 100 % aller Einnahmen für Projekte und Organisationen in der Region gespendet. Wir werden in Kürze in der Presse und auf unserer Website darüber berichten.